Direkt zum Inhalt springen
zum Inhalt

Gemeinderatsinfos

20-Jahr Dienstjubiläum von Margrit Tanner

Am 14. April 1997 trat Frau Margrit Tanner, Küttigen, mit einem Teilpensum in den Dienst der Gemeinde ein. Verantwortungsbewusst, umsichtig, kompetent und engagiert nimmt sie seither die vielfältigen Aufgaben im Reinigungsdienst der Schulanlage Dorf, vorwiegend im Spittel und im Doppelkindergarten Rain, wahr.
Der Gemeinderat gratuliert Frau Tanner zum 20-jährigen Arbeitsjubiläum, dankt ihr für die geleisteten Dienste und wünscht ihr weiterhin viel Freude und Befriedigung bei ihrer Tätigkeit.

Personelles

Frau Adelina Genovese, Aarau, hat ihre Stelle als Hauswarthilfe auf der Schulanlage Dorf per 30. Juni 2017 gekündigt. Sie arbeitete seit Oktober 2010 im Dienste der Gemeinde Küttigen.
Der Gemeinderat hat den Entscheid mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Gemeinderat und Verwaltung bedanken sich bei Frau Genovese für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Protokolle der Gemeindeversammlungen

Nach Genehmigung durch die Finanzkommission hat auch der Gemeinderat die Protokolle der Gemeindeversammlungen der Einwohner und der Ortsbürger vom 07. Dezember 2016 verabschiedet. Die Protokolle können unter www.kuettigen.ch im online-Schalter (Gemeindekanzlei) oder direkt bei der Gemeindekanzlei (062/839 93 40) bestellt werden.

Baubewilligungen haben erhalten

Dennis Flad, Rombach, für ein Schwimmbecken, auf Parzelle Nr. 2133, Sonnenweg 10

Stefan und Maj-Britt Ringenbach, Rombach, für einen Fertigpool und eine Stützmauer, Steinkörbe, auf Parzelle Nr. 7963, Alpenblickweg 13

Marco Baldesberger und Deborah Rauber, Küttigen, für ein Terrassendach als Sonnenschutz und eine Sichtschutzwand, auf Parzelle Nr. 7590, Lärchenstrasse 33

Christoph Merz, Rombach, für einen Spielturm mit Rutschbahn, auf Parzelle Nr. 7945, Leuenweg 7

Entwicklungsrichtplan Rombachtäli

In Zusammenarbeit mit der Planar AG für Raumentwicklung Zürich hat der Gemeinderat einen Entwicklungsrichtplan Rombachtäli erarbeitet. Es wurden Themen untersucht wie baurechtliche Situation, geschützte Naturelemente, Gewässer, Erschliessung und historische Verkehrswege. Dieses Planungsinstrument soll die weitere Entwicklung des Quartiers aufzeigen und dafür die entsprechende Grundlage bilden.
Anlässlich einer Informationsveranstaltung wurden den interessierten Grundeigentümern die Unterlagen samt den Zielsetzungen vorgestellt. Als nächster Schritt wird nun ein öffentliches Mitwirkungsverfahren durchgeführt. Zu gegebener Zeit wird eine separate Ausschreibung erfolgen.

Arbeitsvergaben

Die Baumeisterarbeiten für den Ringschluss und die Meteorwasserleitung "Benkenstrasse / Bäntschematt" wie auch den Wasserleitungsersatz Neue Stockstrasse "auf Stock" wurden an die Firma Valli AG, Aarau, zur Ausführung vergeben.

Gemeinderat